proxess-veroeffentlicht-neues-update

Softwareanbieter PROXESS veröffentlicht neues Update

…Und treibt somit auch die nahtlose Integration zweier hauseigener Systeme voran.

Die PROXESS GmbH baut auf langjährige Erfahrung auf dem Gebiet des Dokumentenmanagements. 

Über PROXESS

Bereits zu Beginn der 1990er Jahre beschäftigten sich die beiden Softwareunternehmen Akzentum und HABEL mit der Digitalisierung analoger Dokumente.

Seit September 2019 agieren die beiden Unternehmen nun unter dem Namen PROXESS als ein Unternehmen und entwickeln innovative DMS-Software-Lösungen. 

Update auf HABEL DMS R21

Durch das Upgrade gewährleistet PROXESS zum einen die Optimierung von HABEL DMS. 

Bessere Anbindung an PROXESS Workflow

Zum anderen wird jedoch auch die bessere Vernetzung zweier hauseigener Systeme vorangetrieben.

So profitieren User nun von der Anbindung an PROXESS Workflow, wodurch eine bessere Automatisierung von Arbeitsabläufen ermöglicht wird. 

DSGVO-Support

Darüber hinaus verfügt die neue Version über ein integriertes DSGVO-Modul, über welches DSGVO-relevante Dokumente automatisiert softwareseitig an den unternehmensinternen Datenschutzbeauftragten weitergeleitet werden.  

Zur weiteren Bearbeitung stehen diesem unterschiedliche Features zur Verfügung. 
Dazu zählt beispielsweise auch eine Wiedervorlage bzw. Löschung von abgelehnten Bewerbungen nach der gesetzlichen Frist von 6 Monaten. 

Anwender profitieren

So profitieren User der DMS-Software gleich an mehreren Stellen. Neben der besseren Verschmelzung der beiden hauseigenen Systeme sowie der vereinfachten DSGVO-Konformität wurden auch im Bereich Performance Optimierungen durchgeführt. 

Verbesserte Performance

So lassen sich beispielsweise Updates schneller und einfacher Durchführungen. Auch bei großen Datenmengen kann sich die Performance des Systems sehen lassen. 

Effizientere Recherchen

Darüber hinaus kann die neue Version der DMS-Software auch in Bezug auf Recherchetätigkeiten punkten.

Diese lassen sich in der neuen Version vor allem aufgrund der erweiterten und verbesserten Optionen zeiteffizienter durchführen. 

Darüber hinaus werden in der Version HABEL DMS R21 auch neue Datenformate unterstützt: 

  • ZUGFeRD und 
  • XRechnung 

Ermöglichen eine fehlerfreie und schnelle Indexierung elektronisch eingehender Belege. Auch diese wird ohne die Auslesung des eigentlichen Beleginhaltes softwareseitig automatisiert abgewickelt. 

3 Februar 2021

Pflicht zur elektronischen Rechnungsstellung

Seit dem 01.01.2022 besteht in Baden-Württemberg, Hamburg und dem Saarland die Pflicht zur elektronischen Rechnungsstellung.

Lesen Sie weiter

WindreamCON 2021 - Beste CON aller Zeiten

Die Vorträge der windreamCON 2021 vom 10. Und 11. November stehen nun online zur Verfügung.

Lesen Sie weiter