der-digitale-personalausweis

Der digitale Personalausweis

Die neue Personalausweis-App soll Bundesbürgern im kommenden Jahr ermöglichen, ihren Ausweis in Form einer E-ID bei sich zu tragen.

Einem aktuellen t3n-Bericht zufolge entwickelte der Samsung-Konzern in Zusammenarbeit mit diversen deutschen Behörden eine App, die es deutschen Staatsbürgern ermöglichen soll, ihren Personalausweis in digitaler Ausführung bei sich zu tragen. 

Die Einführung eines digitalen Ausweises ist nur eine von vielen geplanten Maßnahmen zur Digitalisierung in Deutschland

E-ID via mobiler App

Über die App soll jeder Anwender in der Lage sein, einen Ausweis in Form einer E-ID auf dem Smartphone zu speichern.

Die Anwendungsbereiche des digitalen Ausweises liegen dabei vor allem in der Identifikation von Bürgern bei der Nutzung von Online-Diensten. 

Ursprünglich nur für Samsung-User

Ursprünglich sollte die neue App nur auf einigen, bestimmten Modellen der Galaxy-Smartphone-Reihe erscheinen, wie t3n berichtet.

Aus einer Antwort der Bundesregierung geht jedoch nun hervor, dass mittlerweile auch mit anderen Herstellern verhandelt wird. 

Digitaler Ausweis im kommenden Jahr zu erwarten

Samsung hatte zunächst bekanntgeben, dass noch in diesem Jahr mit der Personalausweis-App zu rechnen sei. 

App soll im Sommer bereitstehen

Die Bundesregierung nennt in ihrem Schreiben jedoch den 01. Februar 2021 als Startzeitpunkt für einen lauffähigen Prototypen.

Dieser solle dann zunächst in eine viermonatige Testphase gehen, sodass die finale App dann am 01. Juni kommenden Jahres zum Download bereitstehen sollte, wie t3n berichtet. 

Kollaboration mit Samsung 

Die Regierung nannte folgenden Grund für die Wahl des südkoreanischen Samsung-Konzerns als Kollaborationspartner: 

„Samsung hat als aktiver Konsortialpartner am BMWi-Förderprojekt Optimos 2 teilgenommen. Die Ergebnisse des Projektes und die Anforderungen an Secure Elements liegen offen vor und können von jedem Hersteller umgesetzt werden.“

Möglichst viele Hersteller integrieren

Ziel der Bundesregierung sei es jedoch, möglichst viele Hersteller bzw. Secure Elements an das System anzubinden bzw. in das System zu integrieren. Um welche Hersteller es sich konkret handelt, es bislang nicht bekannt. Namentlich wurden sie bisher nicht genannt. 

Digitalisierung in Deutschland 

Die Einführung eines digitalen Personalausweis ist jedoch nur ein kleiner Teil der Maßnahmen zur Digitalisierung, an denen die Bundesregierung zurzeit arbeitet.

Neun-Punkte-Plan in Arbeit 

So ist aktuell ein Neun-Punkte-Plan in Arbeit, welcher insgesamt 25 konkrete Digitalisierungsmaßahmen beinhaltet. Diese sollen innerhalb der nächsten 18 Monate umgesetzt werden. 

24 September 2020

Lesen Sie mehr über:
DMS DMS-Software

Interview: DMS-Software aus der Cloud

Kerstin Klipstein, Platform Sales Managerin bei d.velop, thematisiert Vorteile, Sicherheitsaspekte und den Umstieg ins Homeoffice.

Lesen Sie weiter

Der Weg zur digitalen Personalakte

Tina Bohlmann von Kendox berichtet über die Vorteile digitaler Dokumentenmanagement-Prozesse sowie wichtige Kriterien bei ihrer Einführung.

Lesen Sie weiter