enaio-ecm-bei-edeka

Enaio ECM bei Edeka

Edeka Minden-Hannover treibt die Digitalisierung im eigenen Hause mit enaio und Optimal Systems voran.

Die Digitalisierung ist branchenübergreifend in vollem Gange. Auch wenn Deutschland in puncto digitaler Transformation eher als Nachzügler als als Vorreiter gilt, lassen sich auch hierzulande Veränderungen beobachten.

Edeka etabliert ECM-Lösung 

So etablierte beispielsweise die Regionalgesellschaft Edeka Minden-Hannover bereits im Jahr 2011 eine ECM-Lösung auf Vorstandebene. Auf diese Weise ließ sich das aufwändige Management der Vorstandsitzungen vereinfachen, wie it-zoom berichtet.

„Hier stehen sensible Themen wie Personal- oder Standortentscheidungen auf der Agenda; diese müssen zuverlässig im engsten Kreis der Betroffenen bleiben“, so Anna Rehlmeyer, IT-Beraterin bei Edeka Minden-Hannover.

Durch die Einführung von Enaio ECM durch Optimal Systems seien die Arbeit erleichtert und die Bearbeitungszeiten minimiert worden. Protokolle für alle Teilnehmer und individuelle Tagesordnungen bedeuteten nun nicht mehr mehrere Tage Vor- und Nachbereitung für jede Sitzung.

Strategisches Dokumentenmanagement bei Edeka

Der nächste Schritt für Edeka Minden-Hannover war die Einführung einer digitalen Kundenakte. Diese ermögliche es, abteilungsübergreifend alle wichtigen Dokumente auffindbar zu machen. Dokumente wie Energieberichte oder E-Mail-Korrespondenzen könnten unabhängig vom Format effizient digital verwaltet werden. Die Vielzahl an Schnittstellen habe zudem ermöglicht, dass das ECM bisher jeder Anwendung gewachsen war:

„Wir möchten die ECM-Lösung perspektivisch in allen Bereichen anwenden, die mit Dokumenten arbeiten. Durch eine unternehmensübergreifende Abbildung unserer Geschäftsprozesse können wir unterschiedlichste Themen, die ähnliche Verfahren und Funktionen nutzen, effizienter managen.“ – Christian Geier, Berater Dokumenten- und Prozess- Management bei Edeka Minden-Hannover.

ECM und Innovationsmanagement 

Auch die Produktentwicklung wird mittlerweile vom ECM-System digital abgedeckt. So sei es möglich gewesen, alle Informationen und Dokumente eines Projektes zu bündeln, den aktuellsten Stand für alle Beteiligten abzubilden und bei Bedarf Korrekturen in der Laufen Entwicklung vorzunehmen. Seit Anfang 2020 läuft nun die gesamte Produktentwicklung – von der Idee über die Rezeptur, Verkostung, den Laborbericht und die Tests bin hin zu den einzelnen Freigaben über die ECM-Lösung enaio (vgl. it-zoom.de, 10.08.2021).

14 Oktober 2021

Docuware veröffentlicht Version 7.5

Der DMS-Experte Docuware hat die neuste Version seiner gleichnamigen Softwarelösung auf den Markt gebracht.

Lesen Sie weiter

Fokus auf Cloud-Lösungen zahlt sich aus

Der DMS- und ECM-Experte DocuWare konnte im vergangenen Geschäftsjahr ein beträchtliches Umsatzwachstum erzielen.

Lesen Sie weiter