oracle-deutschland-unter-neuer-fuehrung

Oracle Deutschland unter neuer Führung

Die 56-Jährige Stefanie Kemp übernimmt die Position Country Leader und Head of Technology Sales beim US-amerikanischen Hard- und Softwarehersteller.

Stefanie Kemp übernimmt die Führung bei Oracle Deutschland und tritt damit in die Fußstapfen von Kenneth Johansen, welcher im September vergangenen Jahres zum CEO von Oracle Japan ernannt wurde. 

Langjährige Erfahrung in der IT-Branche

Als Top-Managerin verfügt Kemp über langjährige Erfahrung in der Branche. So hatte sie in den vergangenen 30 Jahren diverse Führungspositionen bei renommierten Unternehmen wie RWE und Lowell inne. 

Zudem bringt sie Erfahrung als CIO und CDO mit. In ihren Positionen in unterschiedlichen Anwenderunternehmen wurde sie bereits mehrfach zum „CIO des Jahres“ sowie mit dem „Global Exchange Award“ ausgezeichnet, heißt es auf crn.de. 

Schließt sich eine Tür, öffnet sich eine andere

Laut einem Bericht auf crn.de hatte die erfahrene Managerin jedoch ursprünglich andere Pläne. Im März sollte sie eigentlich ihre Stelle beim mittelständischen Softwareentwickler Easy Software antreten. Aufgrund interner Konflikte auf Vorstandebene blieb ihr die bereits zugesagte Position als Leiterin der Produktstrategie verwehrt.

Doch wie es so schön heißt: Wenn sich eine Tür schließt, so öffnet sich eine andere. Statt Mittelstand ist es nun ein auf internationaler Ebene agierender Konzern. 

Über Oracle

Die Oracle Corperation ist ein US-amerikanischer Hard- und Softwarekonzern mit Hauptsitz in Redwood City, San Mateo County, Kalifornien. Den Forbes Global 2000 zufolge steht der Konzern mit einem Gewinn von 3,7 Mrd. US-Dollar bei einem Umsatz von 39,5 Mrd. US-Dollar auf Platz 107 der weltgrößten Unternehmen. 

Unternehmenslösungen von Oracle

Auf dem Markt der Unternehmenslösungen ist Oracle mit Software wie 

  • Der E-Business Suite, 
  • Oracle Applications
  • PeopleSoft Enterprise
  • Hyperion Performance Management 
  • Siebel Systems 
  • JD Edwards World 
  • JD Edwards EnterpriseOne

vertreten. Um die eigene Produktpalette zu erweitern arbeitet Oracle mit diversen zertifizierten Partnern zusammen. Seit seiner Gründung im Jahr 1977 entwickelte sich das Unternehmen zu einem der einflussreichsten Konzerne in der IT-Branche und beschäftigt heute (Stand 2017) über 138.000 Mitarbeiter weltweit.

7 Juni 2020

Docuware veröffentlicht Version 7.5

Der DMS-Experte Docuware hat die neuste Version seiner gleichnamigen Softwarelösung auf den Markt gebracht.

Lesen Sie weiter

Enaio ECM bei Edeka

Edeka Minden-Hannover treibt die Digitalisierung im eigenen Hause mit enaio und Optimal Systems voran.

Lesen Sie weiter