sage-50-systemupdate-2021

Sage: Größtes Systemupdate seit Markteinführung

Mit Version 1.7 hat Sage das größte Systemupdate seit der Markteinführung der Native-Cloud-Lösung Sage 50 herausgebracht.

Der Sage-Konzern ist einer der größten Anbieter von Business Software für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) weltweit und bedient mehrere Millionen Kunden. Das Produktportfolio des Unternehmens erstreckt sich über die Buchhaltung, Finanzen, Warenwirtschaft/ERP, HR und die Lohnabrechnung.

Sage 50 

Nun hat das Unternehmen den Funktionsumfang seiner Sage 50 Native-Cloud-Lösung für kleine Unternehmen im Rahmen des größten Systemupdates seit der Markteinführung erweitert. Sage 50 ist eine kaufmännische Software für Kleinunternehmen, die primär die Bereiche Finanzbuchhaltung und Auftragsverarbeitung abdeckt. Dazu gehören auch die digitale Belegerfassung, die Bilanzierung, Dashboards und Berichtfunktionen. Darüber hinaus stehen zahlreiche kostenpflichtige Zusatzmodule zur Verfügung.

Das Sage 50-Update 

Zu den wichtigsten Neuerungen des aktuellen Releases gehört unter anderem auch ein Dokumentenmanagementsystem sowie eine Schnittstelle zu Sage Lohnabrechnung. Mithilfe des DMS können Unternehmen Dokumente digitalisieren und diese gesetzeskonform in einem digitalen Archiv ablegen, wie digitalbusness-cloud.de berichtet. Auch ist beispielsweise ein automatischer Kontoauszugsabruf via Online-Banking verfügbar.

Sage und d.velop 

Die Integration des DMS erfolgte in Kollaboration mit dem DMS-Experten d.velop. Das neue, integrierte System füge sich nahtlos in die Sage 50 Oberfläche ein, wie digitalbusiness-cloud.de berichtet.

Sichere, gesetzeskonforme Dokumentenverarbeitung

Auf diese Weise könnten sämtliche steuerrelevanten, aufbewahrungspflichtigen Geschäftsbelege sicher und gesetzeskonform; beispielsweise im Hinblick auf die DSGVO und GoBD in einem deutschen Cloud-Zentrum abgelegt werden. Konkret kommt bei Sage 50 die Microsoft Azure Cloud zum Einsatz (vgl. digitalbusness-cloud.de, 02.08.2021).

Über Sage 

Die Sage Group wurde im Jahr 1981 gegründet. Das britische Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Newcastle upon Tyne und ist im FTSE 100, dem wichtigsten britischen Aktienindex, gelistet. Die Public Limited Company (plc) befindet sich in der Leitung von Steve Hare (CEO) und Sir Donald Brydon (Chairman) und beschäftigte im vergangenen Jahr über 12.700 Mitarbeiter.

Sage in Deutschland

In den deutschen Markt trat das Unternehmen 1997 im Rahmen der Übernahme des Frankfurter KHK Software AG ein. Aus der damaligen Sage KHK wurde dann die Sage Software GmbH und schließlich die Sage GmbH.

27 August 2021

Docuware veröffentlicht Version 7.5

Der DMS-Experte Docuware hat die neuste Version seiner gleichnamigen Softwarelösung auf den Markt gebracht.

Lesen Sie weiter

Enaio ECM bei Edeka

Edeka Minden-Hannover treibt die Digitalisierung im eigenen Hause mit enaio und Optimal Systems voran.

Lesen Sie weiter