digitale-ausweis-app-und-der-datenschutz

Die digitale Ausweis-App und der Datenschutz

Wie lässt sich die digitale Ausweis-App flächendeckend sicher nutzen? Wir werfen einen Blick auf mögliche Datenschutzmaßnahmen.

Deutschland wird in vielen Belangen häufig als „Digitalisierungswüste“ bezeichnet. Tatsächlich hängt die Bundesrepublik in vielen Bereichen in puncto Digitalisierung hinterher. Dies ist beispielsweise in der Verwaltung der Fall.

Ein Blick auf die Ausweisapp2

Die Ausweisapp2 ist seit 2014 Nachfolger der AusweisApp. Sie soll eine elektronische Authentisierung mittels Personalausweis, elektronischem Aufenthaltstitel bzw. bzw. deren Inline-Ausweisfunktionen sowie der eID-Karte ermöglichen.

Der Weg zum digitalen Behördengang 

Tätigkeiten wie Behördengänge sollen somit auch virtuell realisierbar sein; vor allem in Anbetracht der aktuellen Lage ein wichtiger Aufgabenbereich, welcher der eher mäßig voranschreitenden Digitalisierung einen willkommenen Schub verpassen könnte.

Datenschutzrechtliche Bedenken bei der Ausweisapp2

Ein öffentliches Interesse ist grundsätzlich gegeben. Letztlich könnten viele Privatpersonen von der Nutzung des digitalen Ausweises profitieren. Dennoch halten sich nach wie vor hartnäckige datenschutzrechtliche Bedenken.

Identitätsdiebstahl im Internet

Derartige Bedenken sind nicht gänzlich unbegründet. Letztlich öffnet der digitale Personalausweis eine weitere Möglichkeit zum Identitätsdiebstahl; mit potenziell schweren Folgen. Von finanziellen Schäden durch unerwünschte Online-Einkäufe bis hin zu justiziablen Aktivitäten im Internet bestehen hier zahlreiche Risiken (vgl. t3n.de, 19.03.2021).

Datenverschlüsselung

Zwar ließen sich Daten bei ihrer Speicherung und Übermittlung mittels Verschlüsselung schützen. Doch um eine Verarbeitung zu ermöglichen, bedürfe es nach wie vor zunächst einer Entschlüsselung.

Cyberkriminelle, die sich dieser Tatsache bewusst seien, könnten zielgerichtet Server angreifen, auf welchen die Datenverarbeitung stattfinde, wie t3n berichtet.

Confidential Computing könnte Abhilfe schaffen 

Confidential Computing auf Prozessorebene (Sealed Computing) ermögliche es, Code vor dessen Verarbeitung in Speicherenklaven auf speziell dafür ausgelegten Prozessoren auszulagern. An dieser Stelle ließen sich  die Daten sicher entschlüsseln und verarbeiten, wie t3n berichtet.

Blockchain

Auch Technologien wie Blockchain könnten in Zukunft den Zugriffsschutz revolutionieren und der Bundesrepublik so den lang ersehnten Digitalisierungsschub verpassen (vgl. t3n.de, 19.03.2021).

21 April 2021

Starten Sie Ihre DMS-Auswahl

Finden Sie heraus, welche DMS-Systeme am besten zu Ihrem Unternehmen passen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der DMS-Auswahl wichtig ist:DMS-Systeme werden im Allgemeinen nicht für bestimmte Sektoren entwickelt. Trotzdem ist es wichtig, dies bei der Suche nach der richtigen Software zu berücksichtigen. Lieferanten mit Erfahrung in Ihrer Branche werden Ihre Geschäftsprozesse schnell verstehen und die Implementierung reibungslos gestalten.

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (optional)

Wo setzen Sie hauptsächlich das DMS-System ein?

Möchten Sie das DMS-System in andere Software integrieren?

Wie viel Zeit möchten Sie für die Einführung des DMS in Angriff nehmen?

Andere Fragen

Muss das DMS mobil sein?
Muss das DMS offline arbeiten können?
Verfügt Ihre Organisation über mehrere Niederlassungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
DMS-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den DMS-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Pflicht zur elektronischen Rechnungsstellung

Seit dem 01.01.2022 besteht in Baden-Württemberg, Hamburg und dem Saarland die Pflicht zur elektronischen Rechnungsstellung.

Lesen Sie weiter

WindreamCON 2021 - Beste CON aller Zeiten

Die Vorträge der windreamCON 2021 vom 10. Und 11. November stehen nun online zur Verfügung.

Lesen Sie weiter