ELO ECM-Tour 2019 in Neuss

ELO ECM-Tour 2019 in Neuss

Am Mittwoch machte ELO mit seiner ECM-Tour Halt in Neuss und präsentierte die neusten Innovationen rund ums ELO-ECM. Wir waren dabei.

Lesezeit: ca. 3 Min. 

„Die Digitalisierung kommt zu Ihnen“, so das Motto unter der die Tour am 13.11.2019 auch in Neuss Halt machte um interessierten Kunden, Partnern und auch uns Ihre neusten innovativen Lösungen rund um das Enterprise Content Management System des Hauses ELO zu präsentieren. 
Fachvorträge, Live-Demos, Best-Practice

In verschiedenen Fachvorträgen, Livepräsentationen und der vorangestellten Ausstellungen konnten die Besucher unter anderem erfahren, was die Rechnungseingangslösung in Verbindung mit DATEV zu leisten vermag, wie das HR-Modul in ELO arbeitet oder auch wie der neue ELO Teamroom das Arbeiten mit Externen in Projekten im ELO-System einfach möglich ist. 

Straffes Programm bei angenehmem Ambiente

Im wunderschönen Hotel Fire&Ice an der Skihalle in Neuss erwartete die Besucher zudem ein exzellentes Ambiente bei bester Beköstigung und angenehmer Grundstimmung. Trotz straffen Programmes räumte man den Besuchern ausreichend Zeit ein, sich bei den Ausstellern über deren Implementationspraktiken zu informieren. 

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch Oliver Demcik, Niederlassungsleiter der ELO Digital Office GmbH Filiale Dortmund, teilte sich die Veranstaltung in zwei verschiedene Stränge auf. Je nach Interesse konnten die Besucher zwischen jeweils zwei parallel stattfindenden Fachvorträgen wählen. 

Schnittstellen zu DATEV

Den Anfang machte der Vortrag „ELO in der Cloud: „Direkte Belegübergabe an DATEV Unternehmen online“ bei dem Oliver Demcik und Marc Bartrina von der eco.online GmbH einen Einblick in die verschiedenen Rechnungseingangslösungen für DATEV verschafften und zudem noch einen Ausblick in das bald erscheinende ELO Business Solution für DATEV gaben. 

Spannende Vorträge am laufenden Band

Parallel dazu fand im anderen Veranstaltungsraum eine Präsentation der neuen ELO ECM Suite 12 statt, bei der die Besucher die neue Umgebung in ELO besser kennen lernen konnten. An die erste Vortragswelle schloss sich das vermeidliche Highlight des Tages an. Dirk-Peter-Kuballa vom Finanzministerium Schleswig-Holstein räumte mit Vorurteilen und falschen Annahmen rund um die Aufbewahrung von Dokumenten im unternehmerischen Kontext auf. 

Best-Practice mit mobiler Patientenakte

Nach der Mittagspause schlossen sich noch einige Praxisvorträge auf der einen und weitere Fachvorträge zum ELO-System auf der anderen Seite an. Besonders stach dabei der Vortrag der AKP Plus Dienstleistungs GmbH heraus, die in einem dynamischen und spannenden Vortrage ihren Einsatz mit ELO ECM beschrieben. 

Das Projekt mit dem Ziel papiergesteuerte Abläufe zu digitalisieren wurde im Nachgang dann auch durch ELO-Niederlassungsleiter Demcik als ELO-Projekt des Jahres ausgezeichnet. Damit wolle man, so Demcik nicht nur Danke für das Vertrauen in ELO sagen, sondern vielmehr die Innovationsfreude der AKP Plus wie auch jene des Implementierungspartners würdigen. 

19 November 2019

Lesen Sie mehr über:
ELO ECM DMS Neuss Event DATEV

Interview: DMS-Software aus der Cloud

Kerstin Klipstein, Platform Sales Managerin bei d.velop, thematisiert Vorteile, Sicherheitsaspekte und den Umstieg ins Homeoffice.

Lesen Sie weiter

Der Weg zur digitalen Personalakte

Tina Bohlmann von Kendox berichtet über die Vorteile digitaler Dokumentenmanagement-Prozesse sowie wichtige Kriterien bei ihrer Einführung.

Lesen Sie weiter