indical-bioscience-setzt-auf-enaio

Indical Bioscience setzt auf enaio

Das Unternehmen vertraut bei digitalem Change- und Dokumentenmanagement auf die Softwarelösung von Optimal Systems.

Der Stellenwert schneller, präziser diagnostischer Testverfahren wurde spätestens in der aktuellen Lage noch einmal in das kollektive Bewusstsein gerufen. Die Indical Bioscience GmbH bietet eben jene Testverfahren und Reagenzien für zahlreiche schwere Erkrankungen im Veterinärbereich an.

Stetige Optimierung unerlässlich 

Um eine kontinuierliche Anpassungsfähigkeit sowie eine schnelle Reaktionszeit gewährleisten zu können, bedarf es seitens des Unternehmens stetiger Verbesserungsmaßnahmen sowie eines sorgfältigen Qualitätsmanagements.

„Obwohl dabei sehr viel digital läuft, werden auch noch immer Papierunterlagen benötigt. Dafür brauchen wir eine leistungsfähige Enterprise Content Management (ECM) Lösung. Sie gibt uns die Sicherheit, dass jeder nur am aktuellsten Dokument arbeitet und die Prozessstruktur eingehalten wird“ – Anke Thieme, Beauftragte für Qualitätsmanagement von Indical Bioscience (vgl. pressebox.de, 29.03.2021).

Einführung von enaio

Im Jahr 2018 hatte sich das Unternehmen für die Einführung der Lösung enaio des Bielefelder Softwareexperten Optimal Systems entschieden; auch im Hinblick auf künftige Bedarfe, wie eine aktuelle Pressemitteilung erörtert (vgl. pressebox.de, 29.03.2021). Das Portfolio des Softwareanbieters richtet sich an zahlreiche Branchen, darunter auch die Medizin, Diagnostika- und Pharmaindustrie.

Vorteile von enaio

Für Anwender bietet enaio zahlreiche Vorteile. So können beispielsweise bei der Dokumentensuche durch entsprechende Funktionen nennenswerte Zeiteinsparungen verzeichnet werden.

„Die Suchfunktion ist klasse – und schon einmal eine deutliche Zeitersparnis“ – Anke Thieme (vgl. pressobox.de, 29.03.2021).

Fehler vermeiden 

Darüber hinaus stellt das System sicher, dass ausschließlich gültige Dokumente in die Bearbeitung gelangen. Denn nur Dokumente, welche bereits alle notwenigen Prüf- und Freigabeprozesse durchlaufen haben, werden den Anwendern zur Bearbeitung angezeigt. Irrtümer können so durch entsprechende Softwaremaßnahmen gezielt vermieden werden.

Weiterer Ausbau mit „Change Management“ geplant 

Im nächsten Schritt plant das Unternehmen auch die Einführung der Best-Practice-Lösung „Change Management“ von enaio.

Hier betrete das Unternehmen Neuland, da dieser Bereich bislang nicht von einem System abgebildet worden wäre, heißt es in der Pressemitteilung. Durch die zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten an die eigenen Prozesse bedürfe es vor dem Go-Live jedoch noch zahlreicher Tests.

4 Mai 2021

Pflicht zur elektronischen Rechnungsstellung

Seit dem 01.01.2022 besteht in Baden-Württemberg, Hamburg und dem Saarland die Pflicht zur elektronischen Rechnungsstellung.

Lesen Sie weiter

WindreamCON 2021 - Beste CON aller Zeiten

Die Vorträge der windreamCON 2021 vom 10. Und 11. November stehen nun online zur Verfügung.

Lesen Sie weiter