der-weg-zur-digitalen-personalakte

Der Weg zur digitalen Personalakte

Tina Bohlmann von Kendox berichtet über die Vorteile digitaler Dokumentenmanagement-Prozesse sowie wichtige Kriterien bei ihrer Einführung.

Dass die Digitalisierung für Unternehmen vielfältige Chancen bereithält, ist bekannt. Dennoch gibt es nach wie vor vielerorts gravierende Abweichungen zwischen Theorie und Praxis. 

Mangelnde Digitalisierung im Personalwesen

Ein Paradebeispiel sind Personalabteilungen, in denen nach wie vor überwiegend analog gearbeitet wird – obwohl die digitale Personalakte eine attraktivere Alternative darstellt. 

Tina Bohlmann ist beim DMS-Spezialisten Kendox für die Durchführung von Kundenprojekten zuständig.

Sie beleuchtet in einem Bericht der Funkschau einige Aspekte, die bei der Einführung digitaler Dokumentenprozesse im HRM-Bereich beachtet werden sollten. 

Der Datenschutz

Der Datenschutz spielt letztlich in allen Abteilungen eine große Rolle. Doch insbesondere in der Personalabteilung fallen Dokumente mit hochsensiblen, personenbezogenen Daten an. 

Personenbezogene Daten schützen 

Dazu zählen beispielsweise auch Abmahnungen, welche in der digitalen Personalakte des jeweiligen Mitarbeiters hinterlegt werden.

Diese gilt es in jedem Fall vor Zugriffen Unbefugter zu schützen. 
Bohlmann erläutert, wie sich diese datenschutzrechtlichen Anforderungen softwareseitig umsetzen lassen: 

„Es muss möglich sein, dass Mitarbeiter und deren Vorgesetzte einen temporär begrenzten Zugriff auf die Akte, beziehungsweise auch nur auf einen Teil der Akte, bekommen und dass dieser Zugriff einerseits protokolliert und andererseits nach Ablauf der Akteneinsichtsfrist verlässlich wieder entzogen wird.“

, Tina Bohlmann, Funkschau.de. 

Individuelle Prozesse abbilden

Jedes Unternehmen ist letztlich individuell. Damit gehen auch unterschiedliche Rahmenbedingungen in Bezug auf die IT-Infrastruktur einher.

Insbesondere in Personalabteilungen kommt oftmals eine Kombination aus 

  • Individuellen Prozessen 
  • Individuellen Anwendungen 
  • Standardprozessen 

zum Einsatz.

Bei der Wahl einer geeigneten DMS-Software zur Einführung digitaler Dokumentenmanagementprozesse sowie der digitalen Personalakte sollten Unternehmen also insbesondere darauf achten, dass das System nicht nur individuelle Prozesse abbilden kann, sondern auch die einzelnen Komponente und unterschiedlichen Anwendungen miteinander verbinden kann: 

Erst eine für die Mitarbeiter der HR-Abteilung intuitiv und einfach zu bedienende Anwendung stellt sicher, dass der digitale Aktenschrank auch tatsächlich immer und überall im Zugriff ist.“

 – Tina Bohlmann, Funkschau.de. 

22 Oktober 2020

Starten Sie Ihre DMS-Auswahl

Finden Sie heraus, welche DMS-Systeme am besten zu Ihrem Unternehmen passen

In welcher Branche sind Sie tätig?

Warum dies bei der DMS-Auswahl wichtig ist:DMS-Systeme werden im Allgemeinen nicht für bestimmte Sektoren entwickelt. Trotzdem ist es wichtig, dies bei der Suche nach der richtigen Software zu berücksichtigen. Lieferanten mit Erfahrung in Ihrer Branche werden Ihre Geschäftsprozesse schnell verstehen und die Implementierung reibungslos gestalten.

Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter und Benutzer ein

Mitarbeiter
Benutzer (optional)

Wo setzen Sie hauptsächlich das DMS-System ein?

Möchten Sie das DMS-System in andere Software integrieren?

Wie viel Zeit möchten Sie für die Einführung des DMS in Angriff nehmen?

Andere Fragen

Muss das DMS mobil sein?
Muss das DMS offline arbeiten können?
Verfügt Ihre Organisation über mehrere Niederlassungen?
Sind Sie international tätig?
Hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Deutschland?
DMS-Anbieter suchen...
Systeme gefunden

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie unverbindlich Informationen über die 7 am besten geeigneten Anbietern.

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen

  • Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten Informationen geht unser Berater unverbindlich an die Arbeit
  • Unser Berater trifft eine Auswahl unter den DMS-Anbietern, die am besten zu Ihrem Unternehmen passen.
  • Sie erhalten eine kostenlose Auswahlliste mit Informationen über die 7 geeignetsten Anbietern
  • Im Falle von Fragen oder Unklarheiten meldet sich unser Berater möglicherweise bei Ihnen
Longlist anzeigen
Auswahl neu starten

Pflicht zur elektronischen Rechnungsstellung

Seit dem 01.01.2022 besteht in Baden-Württemberg, Hamburg und dem Saarland die Pflicht zur elektronischen Rechnungsstellung.

Lesen Sie weiter

WindreamCON 2021 - Beste CON aller Zeiten

Die Vorträge der windreamCON 2021 vom 10. Und 11. November stehen nun online zur Verfügung.

Lesen Sie weiter