digitalisierung-in-der-textilbranche

Digitalisierung in der Textilbranche

Das schwäbische Modeunternehmen Marc Cain führt Optimal Systems ECM-Lösung enaio ein.

Wir leben in einer überaus schnelllebigen Zeit. 

Schnelllebige Zeiten in vielen Branchen

Innovative Neuheiten oder neue Versionen alter Produkte gehören mittlerweile zum Alltag.

Wer als Unternehmen in dieser Zeit nicht innovativ denkt und sich selbst und seine Produkte und Dienstleistungen stets neu erfindet, läuft Gefahr, von Mitbewerbern überholt zu werden. 

Innovationsdruck und Digitalisierung in der Textilbranche

Dies ist insbesondere in der Textilbranche der Fall.

Hier müssen Modeunternehmen dem Trend immer einen Schritt voraus sein – letztlich kann von einem ersten Entwurf bis hin zum fertigen Produkt einige Zeit ins Land gehen. 

Doch wie sieht es in puncto Digitalisierung aus? 

„Sie vollzieht sich im Mode-Umfeld eher evolutionär als disruptiv“

, so Jürgen Bort, Account Manager bei Optimal Systems. 

Enaio in der Textilbranche…

Bort ist mit den Anforderungen und Gegebenheiten der Textilbranche vertraut. Letztlich ist enaio – die ECM-Lösung des Unternehmens – in vielen Unternehmen der Textilbranche in Einsatz.

So zählen zu den Kunden des DMS- und ECM-Experten auch namhafte Unternehmen wie wie Maerz, Gerry Weber oder due ADLER Modemärkte.

… und bei Marc Cain 

Das Modeunternehmen Marc Cain begann bereits 2006 mit der Nutzung des Systems. Seitdem hat sich jedoch einiges verändert. 

„Der Einstieg in das Dokumentenmanagement bei Marc Cain erfolgte zunächst mit Blick auf die späte Archivierung.“

, so Bort. Dies bezieht sich auf die revisionssichere Ablage von Dokumenten, welche das Unternehmen laut pressebox nach wie vor noch häufig in analoger Form erreichen. 

Stetiger Ausbau

„Danach kam die durchgängige Digitalisierung des Rechnungseingangsprozesses dazu“,

so Veit Bausch, welcher das Digitalisierungsprojekt seitens Marc Cain seit 2011 leitet. 

Wie oftmals üblich ändern sich die Bedürfnisse eines Unternehmens mit der Zeit. Das war auch bei Marc Cain der Fall. 

Zukunftsfähig dank anpassungsfähiger ECM-Software 

So sieht Bausch auch in vielen anderen Bereichen noch Ausbaupotenziale: 

„Die ECM-Lösung ist eine wichtige Basis unserer Digitalisierungsstrategie (…) Es gibt noch einige Anwendungsbereiche, die wir damit voranbringen können. Der Ausbau geht daher auch in Zukunft Schritt für Schritt weiter.“

, so Bausch auf pressebox.de. 

So setzt das Unternehmen das seit 2006 – 14 Jahre nach der Einführung von enaio – nach wie vor auf die ECM-Lösung aus dem Hause Optimal Systems

1 Oktober 2020

Lesen Sie mehr über:
DMS ECM

FAQs zum digitalen Impfnachweis

Alles, was Sie aktuell über den digitalen Impfnachweis wissen sollten: Geltungsbereich, App, Datenschutz u.v.m.

Lesen Sie weiter

Ceyoniq Technology erhält erneut SAP-Zertifizierung

Die EIM-Lösung nscale hat erneut die SAP-Zertifizierung für eine reibungslose Integration in SAP S/4 HANA erhalten. Mehr erfahren Sie hier.

Lesen Sie weiter